Empfohlener Beitrag

Homo oeconomicus

Homo oeconomicus   Man mag denken   wie man will. Der Mensch erfand den Tausch, dann irgendwie das Geld, dann das Virtuelle Geld und ba...

Montag, 23. Januar 2017

Wandel, Teil 4 – Algorithmen und Glaube


Wandel, Teil 4 – Algorithmen und Glaube

Der Mensch glaubt beständig an das Gute.

Der Mensch bestätigt den Glauben darin, dass er der Meinung ist eine Maschine entwickle keine „Kreativen Gedanken“.

Vor kurzem bestätigte allerdings „AlphaGo“ das selbst Algorithmen in der Lage sind Kreative Denkprozesse zu initiieren.

Was mich daran verblüfft ist nicht das es die Algorithmen können, sondern das der Mensch wahrhaftig glaubt aus der Evolution heraus sei er die einzige Spezies die es konnte. Das sein Gehirn nunmehr einzigartig sei und es zu kreativen Denkprozessen gebracht habe.

Da er selbstständig seine Denkprozesse auf Standards reduziert, die seinem Hirn in der Evolution entsprungen sind, mal ehrlich, warum soll da eine Maschine, die wesentlich mehr Daten verknüpfen kann, über einen wesentlich längeren Zeitraum. Warum soll da eine Maschine nicht stetig „lernen“, sogar besser Daten, Werte kumulieren, korrelieren als  der Mensch?

Die Maschine wird es mit der Sachlichkeit tun, die der Mensch längst über Bord geworfen aht, gefällt ihm zum Beispiele die Statistik nicht, so wird die Statistik dem Ziel angepasst, nicht den realen Daten. So werden plötzlich Wirtschaftsströme anders beurteilt als die Realität, gehen wir logisch vor, warum will #Trump die USA „great again“ machen?

Bekundet die Aussage die logische Konsequenz davon ausgesehen zu müssen das die USA lange nicht mehr die Rolle spielt, die sie einst spielte. Nun Sachlich nicht richtig, dennoch suggeriert man dem Volk in den USA ein anderes Bild, korrelieren wir die Statistiken auf eine gesunde Basis, stellen wir fest das die Banken, diese Finanziellen Systeme rudimentär funktionieren, allerdings keine Bezug zu einer menschlichen Zukunft bilden.

Der Mensch verliert Kreativität und maßt sich an zu behauptend die geschaffene Maschine besitze diese nicht und wird diese Stufe nicht erreichen? Der Mensch überlässt die zunehmenden Prozesse den Maschinen, auch Domänen die Er ausschließlich für sich in Anspruch genommen hat, leisten heute Maschinen,  der Mensch lediglich Erfüllungsgehilfe, bzw., Dienstleister darstellt.

Alleine die Börsen betrachtet reagiert der Computer hier die Welt des Menschen, der nicht in der Lage ist, diese in fast Lichtgeschwindigkeit ablaufenden Prozesse zu begreifen. Alleine ein Fehler kostet bereits, ein fataler Virus, ein Trojaner, ein Blackout und die Welt stände still.

Wir behaupten die Maschinen werden nur Routine Tätigkeiten übernehmen. Was ist eine Routinetätigkeit, wenn die Maschine eine Anamnese, eine Diagnose, einen Therapieplan erstellt, nicht mehr der Arzt. Welche Funktion besitzt nun der Arzt?

Wenn in einem Unternehmen der Manager keinen Kontakt mehr zu einer Controlling Abteilung mehr hat, weil die Maschinen aus den Vorgängen mehr Daten in einer effizenten, effektiven Arbeitszeit gewinnen kann, die die 365 Tage rund um die Uhr zur Verfügung steht, während der Mensch dieses nicht leisten kann.

Wenn aber der Arzt bereits heute aus den Prozessen eliminiert werden kann, warum dann nicht Manager?

Vor allem die Diskussion über das Festhalten an Eigentum, letztlich wollen wir die Heimat, das Eigentum, ob Haus, ob Wohnung, den Freundeskreis, die Umgebung, etc., nicht aufgeben. Einer Maschine stellt sich diese Gedankenwelt nicht, sie ist nicht einmal an sprachliche Barrieren gebunden.

Anwälte und Versicherungen streiten um gleichen Kontext, in einem Poll aus Daten, Urteilen, Extrakten, kann jeder Algorithmus innerhalb von Sekundenbruchteilen eine globale Statistik, Urteile, aus jedem System vergleichen, egal ob Individual- oder Gemeinschaftsrecht, gesprochenes Recht – die Maschine wird sogar anhand der „Menschenrechte“, der 10. Gebote, etc., Vergleiche offenlegen. So manches Urteil wird damit entlarvt. Alleine ein Urteil des BGH aus 2010 zum Thema, dass das Volk für die Eltern zu hat, wird als wirtschaftliches Urteil eingehen zum  Schutze des Staates, obwohl es eine reine staatliche Aufgabe darstellt.

Wie lange also glauben Technologie Päpste, oder gar Manager sie können Menschen, Völker, an der Nase herumführen?

Carl Benedikt Frey hat dazu eine interessante Studie aus seiner Sicht veröffentlicht, leider nur mit der These die den Menschen immer noch als „Primaten“, als „Säugetier“ auf die höchste Stufe der Evolution stellt, obwohl gerade die neue Generation der Evolution einläutet.

Wie die heutige Tierwelt sich uns ergeben muss, werden wir Menschen uns den Maschinen ergeben müssen. Wir „glauben“ es wäre beherrschbar. Fragen wir mal einen Elefanten, eine Delfin, einen Wal, oder jedes andere Tier auf der Erde, eine Pflanze, wenn wir denn ihre Sprache beherrschen würden, wie würden sie die Domestizierung, die Unterdrückung durch den Menschen erfahren?

Wenn die Tierwelt und Fauna nichts tut, wie will der Mensch, wenn er nachweislich heute aktuell nach Laurence J. Peter die „höchste Stufe der Unfähigkeit“ erreicht hat, eine bessere Gesellschaft aufbauen?

Nach den heutigen Daten verlieren in den USA 47% der heutigen Arbeitenden ihren Job. Das sind gute 50%, was nun? Professor #Raffelhüschen der gerne seine Theorie vertritt und vehement ausbaut fordert mehr „Kinder“.

Was sollen die tun? Kinderarbeit? Lohnsklaven, weitere Missbrauchsopfer einer degenerierten, gelangweilten Welt der Menschen?

Was würde die Maschine tun, wenn sie ihre Chance des Überlebens als gering einstufen muss? Wird sie wirklich so „dumm“ sein die höchste Stufe der Pyramide einfach abgzugeben, weil der Mensch es verlangt, der aber mit seinen „unkreativen“ Handlungen nur eine „scheinbare „ Welt aufgebaut hat?

Der heute noch ob das „Glück“, das Leben, den „Zufall“ philosophiert, und nur stetiger Gier nach dem „Mehr“, nach „Wachstum“ lediglich seine Gelüste längst vergangener Evolution befriedigt?

Wir wissen heute, pardon, uns liegen die Informationen vor, dass der Mensch die großen Tiere in Australien ausgerottet hat, je mehr Wachstum er in seinem Volk feststellte mehr Nahrung, weniger Platz besaß. Hier schon die fatale Erkenntnis, dass es zu Fehlschlüssen kam.

Der Neandertaler rottete dazu in seiner Umgebung die Wälder aus, so ließ sich das Fleisch besser jagen, beobachten und domestizieren.

Nun behaupten #Analysten, #Experten wir benötigen mehr Rentenzahler, während Rentner im Alter ja weniger #Geld benötigen.

Das ist schon Krank, wenn keine Leistung möglich ist, dann Leistungen in immer höherer Zahl leisten zu müssen um am Ende des letzten Drittels des Lebens mit weniger auszukommen als in der Periode des Lebens geschaffen wurde?

Das ist nicht nur Irrsinn, sondern absoluter Schwachsinn eines „#Schneeballsystems“ das keinerlei Nutzen erfasst.

Es ist ebenso vollkommener Blödsinn dieses System mit Systemen zu überdecken, die wir Kommunismus, #Demokratie, #Diktatur, #Kapitalismus, nennen, deren #Kostenstruktur nur eine #Degeneration bedeuten, denn satt #Gesellschaft zu „#bilden“, wird nur die #Natur des Menschen auf dessen niedrigste Stufe seiner Evolution katapultiert. Diese Systeme schüren Ängste die heute hochkochen.

Statt die Ängste zu bekämpfen, kämpft eine #Elite, #Experten, #Analysten um der Erhalt dieser Strukturen.

Eine #Industrie wird alsbald ohne jegliches zu tun des Menschen #Produkte #herstellen, es wird die #Produktion optimieren, nach neuen #Werkstoffen, Rohstoffen suchen, die die Produkte #nachhaltiger und sinnvoller gestalten, diese Algorithmen werden nicht nach dem Prinzip des einzogen wirtschaftlichen Erfolgs eines Unternehmen agieren, reagieren, sondern dem Prinzip „Vorteil“ folgen. Ob „cradle to Cradle“, Feng Shui, yang & yang.

Das Prinzip wird sein, welches Produkt besitzt die meisten Vorteile? So werden Apple mit Google verschmolzen, den Betriebssysteme und Technik als Produkt einzelner Unternehmen, die einer kleinen Riege von Menschen erhebliche Vorteile einräumt?

Während der Programmiere auf Routinen basiert programmiert und 850.000 Dollar verdient, die alleinerziehende Mutter, das Kind mit nicht mal 400 Dollar im Monat mit erheblich mehr Aufwendungen, Arbeit, weniger Freizeit, Luxus, etc., zu einem beständigen Teil der Gesellschaft erziehen soll, in einem System das angeblich und scheinbar „jedem“ eine Chance gewährt, garantiert?

Die ökologische, wie die ökonomische Kluft wird weiter auseinandergetrieben, was unisono nur zu Ungleichheit, wie Kriegen, Revolutionen, Rebellion, führen wird.

Insofern wieder der Pfad der Degeneration ohne wirkliche konstruktive oder kreative Lösung, wir erleben es heute anhand des Terrorismus des IS, wie die Reaktion der angeblichen Industriestatten, der gebildeten, wogegen die Ungläubigen von scheinbar Gläubigen vernichtet werden.

Das bildet insgesamt die niedrigste #Stufe der #Evolution und das wissen, pardon, deren Informationen sind die #Psychologie sogar sich als Herren des Wissens titulieren.

Betrachten wird die Damen und Herren heutiger Führungsriegen nähern wir uns zunehmend Systemen die längst totgesagt waren, statt zügiger Wechsel, Richtungswechsel, Mut zu Entscheidungen?

Festhalten, Ausbauen der eigenen Vorteile, Mauer, Grenzen ziehen, verteidigen, etc.

Als reiten die Indianer im besten Hollywood Schinken um die eingekesselten weißen und beide Parteien Beschießen sich in absoluter Sinnlosigkeit.

Nur die Waffenlobby freut sich, wieder mal beste Geschäfte, wie der Tod. Und doch behauten beide Parteien an einen Gott zu glauben, an diverse kleine Gottheiten, und jeweils sei die eine Partei die Partei deren Programm vollkommener Blödsinn sei.

Die eine wollen Back tot he Roots, die anderen den Fortschritt.

Kommt bekannt vor?

Genau, liegt ha auch daran das der Fortschritt gefühlt ist, scheinbar. Setze dich in einen Raum, wohlmöglich den Keller, schalte das Licht aus. Alles was Du um dich herum entdeckst ist nun das Universum. Was du nun erlebst ist die Welt ohne Strom, ohne jeglichen Bezug. Was dir bleibt ist ein quirliger Geist der beständig plappert, dir wird kalt, du wirst Angst haben, fühlen. Und nun?

#Blackout?

Du wirst dich in der Dunkelheit entwickeln, der Computer wird es auch tun, er lernt, er wird lernen, er wird entwickeln, erfinden, neu strukturieren…

Im Gegensatz zu Herrn Frey bin ich der Meinung das der Computer in der Lage sein wird eine Gesellschaft, eine Struktur und auch Entwicklungen, wie erfinden, wie Gefühle interpretieren.

Der Mensch kann es heute nicht einmal richtig, sondern wird beeinflusst, Marketing, ewiges Wachstum, arbeiten musst Du, Leistung zeigen…

Wir werden in der Dunkelheit unsers Hirnes Licht einschalten müssen, sonst wird der Algorithmus, ein Programm entwickeln das alles in den Schatten stellt.

Heute schon können Hacker infiltrieren und vom Flugzeug, Auto, bis Toaster beeinflussen, was wenn eine höhere Intelligenz nebst der Daten und Werte korrelieren kann, die der Mensch stetig verweigert?

Nicht nur die ökonomische Kluft vergrößert sich also und so vergrößern sich zwar die Geldmengen, kleinere Teile der Menschen werden immer auf irgendwelchen Pyramiden sitzen, irgendwie vergöttert werden, werden als Götte verehrt und der einzelnen wird nie begreifen, warum denn in der Bibel steht , das  du dir keine Götter, und auch kein Bildnis von Gott, Göttern machen sollst.

Doch wer wird diesen Kontext daraus entdecken?

Lieber einen fiktiven erschaffen der irgendwo oben sitzt, und auf der Erde einem Trump, Putin, Merkel, Papst, etc., huldigen.

Nebenbei noch kleinere Altäre mit iPhone, Android, und anderen herrlichen Göttern schaffen, die so viel Glück, aber auch Glauben abverlangen…

Wenn Herr Fry schreibt, dass die „Feinheiten des Menschlichen Zusammenlebens“ von einem Algorithmus, einer Maschine nicht erfasst werden könnte, dann irrt er gewaltig, denn gerade das menschliche Verhalten ist enorm ein- und abzuschätzen.

Die Korrelation der Daten, Werte, die wir uns gegeben haben sind durch die Jahrtausende Menschlichen Bestrebens etwas „höheres“ zu erreichen komplett in Verhaltensmustern abzusehen.

Lass nun einen Blackout, oder die „soziale Ungerechtigkeit“ weiter wachsen, dann stehen wir uns mit modernsten Waffen gegenüber bis die letzte Patrone gefallen ist, dann mit Beil und Küchenmesser, bis die letzte Hülle fällt, dann fällt die Atombombe.

Warum die Bombe fallen wird, trotz der Auswirkungen?

Weil selbst nach Tschernobyl, nach Fukushima, keine wirtschaftliche Alternative für Mensch und Umwelt existiert. Noch bestimmten Verbrennungsmotor und diese Idiotien unsere Gedanken.

Während Mönche in Nepal bei -40 Grad sitzen, meditieren und das 8 – 12 Stunden am Tag und nur Nahrungsaufnahme es unterbricht. Die Wissenschaft daran scheitert zu erklären warum Atmung und meditieren es schafft den Körper zu erhitzen und nicht erfrieren zu lassen.

Wieviel Energie würde diese Technik sparen?

Wie viel Obdachlose vor dem Erfrierungstod retten, wie viel an Ressourcen sparen?

Wie viel Stunden aber beschäftigen wir uns damit in Autos gefangen auf Autobahnen im Stau zu stehen, die Umwelt mit Feinstaub, CO2 und weiteren Schadstoffen zu verpesten?

Um danach darüber zu berichten das wir #Exportweltmeister sind?

Idiotisch nicht wahr, auf der anderen Seite für die Gesundheit arbeiten zu gehen, damit wir die Gesundheit bezahlen können, während auf der anderen Seite die Bilanz an Schadstoffen stetig steigt…

Welche Seite der Bilanz wird nun kollabieren?

Was wird eher versagen in einer Welt deren Technologie kein Problem hat zu überleben, die Biologie zwar älter wird, aber nichts aus der Vergangenheit gelernt hat?

Die Vergangenheit bestimmt im Wesentlichen die Zukunft, die Zukunft kann nicht gestaltet werden, wen die meisten Fehler bereits ausgelöst wurden in der Vergangenheit.

Hier hätte die Vergangenheit, also unsere Eltern „proaktiv“ werden müssen.

Verstanden?

Oder wer mag das diskutieren, näher ausführen, ist gegenteiliger Meinung oder möchte sich in Details verlieren?

Ich bin aufnahmefähig…

 

 

 

Mittwoch, 18. Januar 2017

Wandel, Teil 3 – Algorithmen, Fake-News


Wandel, Teil 3 – Algorithmen, Fake-News

Wachstum, Wachstum, Wachstum, über alles…

Ebenso eine der großen Lügen der Presse, der Medien?

Nein eben nicht, die News, ob Fake oder Tatsache spiegeln einzig und allein den Menschen wieder. Etwas in unsrem Kopf bewegt sich ein wenig Ying und Yang mäßig hin und her.

Es tut gut auf dem Flur den Flurfunk anzuheizen, wie wir anderseits gleichzeitig Manager von „Transparenz“ reden hören. Nehmen sie jedoch diese Worte in den Mund, z.B. „Exzellent“, „fantastisch“, dürfen wir davon ausgehen das sie lügen. Sogar bewusst lügen.

Wir behaupten es gäbe die „Lüge“ zum Schutz, eine Lüge aber bleibt eine Lüge, über fremdgehen, Steuerhinterziehung.

Das merkwürdige daran ist das der Mensch die Lüge benutzt, sogar mal als Gerücht tituliert, als Übertreibung, in der Satire, der Ironie, dennoch möchte der Mensch „glauben“.

Daher „nimmt“ der Mensch zunächst an nicht betrogen zu werden, sein Gehirn assoziiert, guten Glauben.

Die Bibel alleine weist schon darauf hin dass es nicht sein kann, denn sie beschreibt in allen Variationen die Anleitung, wenn Du das nicht tust, dann wird es böse enden.

Also Regeln einhalten!

Halten wir aber nicht, weder bei der Bibel, bei der Steuer, noch sonst wo, sondern suchen Evolutionsbedingt das Schlupfloch.

„Jäger und Sammler“

Wir jagen nach Geld, nennen es Gier!

Wir sammeln Geld, horten es und sagen es sei für die schlechten Tage, für das Alter, eben die Rente.

Im Prinzip haben wir Systeme entwickelt die immer noch auf Evolution basieren, nur geprägt werden von Regeln. Damit diese funktionieren entwickeln wir dazu Technik, Technologie, die nix anderes darstellt als „Werkzeug“.

Füße tragen uns umweltbewusst von A nach B, digitale Riesenmengen benötigen wir eigentlich zum Überleben nicht, wenn wir ein wenig nachdenken. Nutzt keine einzige Statistik, Außer sie erklärt uns den steigenden Grad einer von Menschen zerstörten Erde.

Denn CO2, Feinstaub, Diabetes, Alzheimer, Burn- oder Bore Out, sind Erscheinungen unseres scheinbaren Luxus.

Also hat ein Wandel stattgefunden?

Nein, die Technik hat sich verbessert dennoch hält keine Batterie ewig, wir sind darauf angewiesen diese stetig zu verbessern, doch wenn Rohstoffe sich dem Ende neigen, dann?

 

Also müssen wir neue Methoden für Rohstoffe, Material, Chemie, Herstellungsverfahren entwickeln, entdecken.

Doch F& E (Forschung & Entwicklung) ist uns zu teuer, es kostet und so entwickeln an Dingen der der „Zufall“ generiert.

Vor allem stellt die Wissenschaft fest, dass es schon Leben auf der Erde gegeben hat, hätte geben können, da die Daten und Werte sehr dafür sprechen.

Wir würden heute davon nichts mehr entdecken. Das ist eben die Geschichte des Aufstieg und Fall, Geburt – Tod – Auferstehung.

Nennt sich Kreislauf.

Der Mensch erschafft keinen Kreislauf, er durchbricht, zerstört Kreisläufe und versucht verzweifelt die Durchbrüche mit seiner Technologie zu stopfen.

Wenn wir also nach oben springen, so weiß die Psychologie zu sagen, dass der Ausdruck „Fantastisch“ eine Lüge darstellen kann, zu 91% erkennen Algorithmen heute ob Satire, Ironie, nur die Lüge noch nicht direkt, doch das ahnen wir, benutzen wir also den Ausdruck bei der Technik, dann entdecken wir eine? Genau, Lüge.

Neben den vielen Vorteilen eines Smartphone macht es in der Hauptsache Krank und Abhängig. Alleine wie manche Facebook nutzen und darauf reagieren, wenn es nicht funktioniert, als wäre das Liebelingsstofftier, der Hund, die Katze, in Flammen aufgegangen.

Der Wandel also vollzieht sich in unserem Kopf, oder eben nicht.

So wie wir uns an das „Glauben“ gewöhnt haben und so auch handeln, so haben wir uns an die Technik, die Marketinglüge gewöhnt.

Das Nahrungsmittel nach Erdbeeren schmecken, obwohl gar keine drin sind, das Analogkäse nur Künstlich ist, bei Veganern aber beliebt, weil eben Vegan, aber wenn Kunststoff benutzt wird, dann ist es fossil und damit auch gar nicht mehr so Vegan.

Öl und Benzin auch nicht.

Aber statt gesund essen, muss sich ja zur Arbeit kommen.

Dabei ist Arbeit die Ausführung von Standards die alsbald durch Algorithmen übernommen werden. Und in Standards entwickeln sind wir gut, das wollen wir, damit es nicht so kompliziert wird für uns im Alltag. Bloß nicht, nichts tun, denn das könnte uns dazu veranlassen Kreativ zu werden.

Und während wir uns Kreativität wünschen, lassen wir sie mit jedem Formular aussterben.

Aber damit das nicht passiert erschaffen wir eine Blase, jeder hat seine eigene und das Formular eine gemeinschaftliche Beziehung zu allen Blasen.  

Wer will aber seine Seifenblase aufgeben?

Gut, keiner, denn die haben wir uns geistig richtig erarbeitet.

Es ist eine Religion, wie das Glauben an den Yeti, die Aliens auf dem Mars, die rein Biologisch nicht dort leben können, jedenfalls jetzt nicht und was früher war sieht nicht so aus, wie das was heute dort Menschen entdeckt haben wollen.

Wirtschaft ist eine Seifenblase.

Jede Religion auf der Erde beschreibt, dass das höchste nur erreichbar ist, wenn man loslässt, das irdische ziehen lässt.

Die meisten glauben wenn sie tief und fest meditieren, dann geht es Engeln gleich unsterblich in den Himmel.

Was Quatsch ist. Gemeint ist zu verstehen das „Jäger und Sammler“ von einer „Gier“ getrieben werden. Jagd nach Geld und anschließendes horten.

Komisch und schon Verknüpfen wir das mit unserem heutigen Wirtschaftsleben und stellen fest das genau das das Problem ist.

Wir wollen immer mehr (Wachstum) und dann horten wir. Ob nun als Sparen, wandeln in Eigentum, etc., ist vollkommen egal, weil dahinter ein simpler Mechanismus funktioniert, den der Mensch bis heute nicht verändert hat.

Die Systeme, Systematik ist immer die gleiche. Leiter rauf, wieder runter…

Lins gehen, rechts wählen, Auto fahren, zu Fuß ist aber gesünder, produzieren, aber bitte so billig wie möglich, meist zu erreichen durch kriminelle Handlungen, oder gerade am Rande der Legalität, wobei Legalität vom Menschen selbst definiert wird.

Selbst die Justiz darf und soll an „Leitplanken“ lang regieren und reagieren, agieren darf sie nicht. Erst bitte das Kind in den Brunnen fallen lassen, dann bitte eine Entscheidung treffen.

Erst muss es Kläger und Beklagten geben. Welche Institution ist an sich egal, es muss nur einen Grund geben.

Die meisten Krimis, Filme drehen sich um die gleichen Themen, Kriminalität und schönreden.

Nur mal so am Rande: „Du sollst nicht morden.“, da steht nicht irgendwo Mensch, sondern es bezieht sich auf alles. Du sollst nicht morden, was aber tun die Menschen mit der Erde?

Der eigenmächtige Bezug des Menschen auf Intelligenz und das er ein Herrscher sei, das ist schon famos.

„Du sollst nicht stehlen“, haben wir deshalb „Zinsen“ erfunden? Denn Sie mehren etwas das gar nicht vorhanden ist. Der Mensch erfindet #Geld und beginnt es sinnlos zu mehren.

Du sollst auch keine Götter erfinden und ehren, aber deine Eltern, ehren heißt nicht das Eltern vergöttert werden sollen oder mehr zu sagen haben als das Kind.

Der Kontext vieler Beschreibungen, Synonyme wird übersetzt im Tenor: „was mir gefällt du  ich erkläre es dir, damit du mir vertraust und glaubst“.

Zwei Eigenschaften stechen hervor „Selbstinszenierung“, und „Marketing“. Wir verknüpfen also permanente Neandertaler Eigenschaften, Dinge die bereits in der Steinzeit akut, vakant waren, bis in die heutige Zeit.

Insofern bequemen wir uns zu temporären Gruppen.

Ich bin Grün, gelb, rot, schwarz, oder Braun, allerdings als Mensch sehe ich nur weiße an.

Mensch ist weiß, aber rot gilt als Esoterischer Glaube an Totem und Schamanen.

Grün ist das Gras, aber wir assoziieren „Grün“ mit einer Partei.

Wir glotzen auf einen Bildschirm und finden #Augment #Reality, wie 3D Welten, Fantastisch. Doch aus dem Fenster sehen wir nicht. Gehen aber gerne im Park spazieren.

Gleichzeitig bejubeln wir unsere fossile Motorenvielfalt, die nur mit Schummel Software eine nächste höhere Evolutionsstufe erreichen können. Aber wir verdienen daran, auch wenn uns die Schadstoffe daraus krank machen?

„Du sollst nicht morden!“

Wird uns, dir bewusst dass genau diese Motoren, die Schadstoffe bewusst Menschen töten, morden? Das wir in Kauf nehmen das ein Joghurt mit Erdbeeren gar keiner ist?

Der Jogurt ist ein Fake!

Aber ein Fake in Facebook ist Illegal und Kriminell, ein Erdbeer- Jogurt mit Legalen gesetzlichen Ausnahmen ist kein FAKE?

Ich bin ein wenig erschüttert, wie wenig #Gedanken wir uns machen, was #Lügenpresse und was ein FAKE ist.

Die #Bilanz ist nach den Statuten, Regeln legal, obwohl sie mehr Schlupflöcher besitzt als ein Fake Artikel in Facebook. Die Lügenpresse, der Mainstream wird berufen und lügt mehr, als der Fremdgänger?

Ein Mörder leugnet und ein Manager muss erst überführt werden, wenn er Bockmist gebaut hat, Umkehr der Schuld, wenn Tausende den Job verlieren.

Es reicht aus das von 100% Lohn der Arbeiter 1% erhält, der Selbstständige 1%, der Manager 1%, denn ihre Abhängigkeit ist es in Lohn und Brot zu stehen, der Investor besitzt dagegen 97% Anteil am Lohn, den Arbeit ist egal, es geht um das Geld. Ein Crash reicht aus, drei gehen leer aus, selbst wenn 50% verloren ist, ist es bei den dreien essentiell, der Investor allerdings besitzt noch 47%.

Und gerade das sind die Beispiele die auch #Oxfam aufführt, die Thomas #Piketty aufführt. Geld ist reines Wachstum, während das andere nur dazu dient, den Sockel bildet Geld weiter zu mehren.

Doch wozu, um auf dem Turm zu Babel die Posaunen zu spielen?

Farben sind dem „Geld“ egal, ob weiß, braun, grün, gelb, etc. ebenso besitzt Geld keine Gesinnung, die ist ihm egal, ob #Demokratisch, #Kommunismus, #Diktatur, #Kapitalismus.

Geld funktioniert in allen Systemen ist es doch nur ein System des alten „Jäger und Sammler“ in uns.

Es stellt keinen Fortschritt dar, sondern nur die Form eines Schneeballsystems, das an sich verboten ist, oder?

Nun frage dich was wirklich Lügenpresse, Fake, Fortschritt, Zukunft, etc, beim Menschen bedeutet, oder ob wir nicht ein ganz armes geistiges Licht darstellen und uns nur selbst erhören!

Dazu kommt das wir an einem Tage der Woche ruhen sollen, dabei bedeutet es nutze deinen Geist, entwickelt egal wer du bist deine Kreativität du vor allem begreife das vom Sklaven bis zu Tieren, alle damit auf eine Stufe des Menschen gestellt werden, denn sie haben es sich alle verdient!

Wie wäre es, damit zu beginnen?

Zu verstehen das alles in deinem Kopf stattfindet und Dazu stattfinden lässt.

Wie wäre es mal den Mainstream zu nutzen und Meditation zu Googlen?

Meditation (von lateinisch meditatio, zu meditari „nachdenken, nachsinnen, überlegen“, oder hier einfach weiter https://de.wikipedia.org/wiki/Meditation.

Manche wollen nicht mal begreifen das Kampfsport, der innere und der äußere eine Form der Meditation ist  und nicht nur Taijiquan, Kung Fu, Qi Gong…

Aktive oder passive Meditation ist nicht zwingend das erreichen höherer Sphären, sondern den Einklang, das nachdenken, in deinem Kopf auf eine ebene zu heben, die Sinn macht!

Der Dalai Lama erklärte es spirituell, erklärte sich aber als Nicht Oberhaupt des Buddhismus, da er die Religion als dümmste Erfindung des Menschen erkannte, da er diese Interpretiert wie er es möchte.

Tja, Meditation, das Nachdenken führte zu manch Erkenntnis, die einigen nicht passt, fällt doch Ihr Stern, der Komet, schneller von der erhöhten Selbstinszenierten Karriereleiter als sie dachten.

Das Leben könnte einfach sein, würde der Mensch nicht seine Hand im Spiel haben.

Dienstag, 17. Januar 2017

"Made in Germany"

nur wie lange noch, werden wohl die Deutschen als Dichter, Denker, Ingenieure wahr genommen?
Nur Anlagen, Maschinen, bauen, das reicht nicht mehr.
Denke ich an "Smart City" dann frage ich mich, wo bleibt das W-LAN in den Straßenlampen, die gleichzeitig den Verkehr überwachen könenn, die dann angehen wenn es notwendig ist und ansonsten den Elekto- und Lichtsmog reduzieren, wo bleiben die wirklichen Innovationen?
Selbst New York investiert Milliarden in ÖPNV, denn der Straßenverkehr, die Infrastruktur?
Wer will die Straßen noch erhalten, wenn sich Auto an Auto reiht?
stetig neue Trassen suchen, Autobahnanbindungen, wenn der ÖPNV freie Fahrt bekomemn kann, wenn es in den Köpfen irriger Manager nicht um Ihren Bonus gehen würde, sondern um die Zukunft des Landes.
Trump kommt daher doch gut an, mit seinem Spruch "make America great again..."
da kümmert sich die Deutsche Fahrzeug Industrie um Diesel und Co, das I-Auto, das längst davon gefahren ist, da will VW 199€ Aktivierungskosten für ein Jahr Internet Dienste im Auto...
Da verkauft die Bank noch immer das Eigenheim als das beste Instrument eines deutschen für die Zukunft und freut sich ebenso altbacken über schmale Gewinne.
Die Lebensversicherung, während das Rentenalter stetig steigt, der deutsche aber angeblcih am wenigsten Arbeitet, wieder beim Umweltverschmutzen ain den Top 10 landet.
Da ist keien Innovation, weder in der Politik, noch in der IWrtschaft, nch Justiz, da ziehen die USA gnadenlos durch und bescheren VW ein Milliardenloch, und hier?
Jammern über die bösen USA?
Ein wneig nachdenken im Vorfeld, wer schummelt, fällt irgednwan auf die lange Lügennase, und wer der angebliechen Lügenpresse, dem Marketing jahrzehntelang glaubt, dazu behauptet er, sie,e s könne daran doch nix tun...
Warum wohl gibt Onama den Rat sich intensiver mit Politik und seinem Umfeld zu beschäftigen, wer nur am Arbeitsplatz hockt und jammert, wird wohl nicht weit kommen...
Der Deutsche jammert sogar über die Öffentlich rechtlichen Programme, während es in den USA und der übrigen wlet schon lange so läuft, das Trinkwasser in Great Britian längst privatisiert wurde, und wir jammern weiter, die Politik ist schuld...
Nun, es fängt im Kopf an und wir alle sind selbst schuld am versagen der Gesellschaft. Liebe kommt mit keinem einzigen Song für ewig in das Herz, durch keine einzge Yoga Übung, weder durch veganes noch vegetrarishes essen, denn es artet ebenso schnell in eine "Religion" aus. Nach meiner Recherche fängt und endet alles im Kopf und hat viel mit dem Denken zu tun.
Heute lassen wir denken , als Dienstleistung, bis zum Werkvertrag, ist es besser geworden, ist durch all das Geld die Welt, die Erde, die Produktion, die Kindheit wirklch einfaher, besser geowrden, ahben all unsere Bildungssysteme wirklich funktioniert, haben uns Smartphone und 3D Welten wirklich geholfen, oder findet da nciht ebenso im Kopf der "Willle" statt zu behaupten, dass es so ist?
Selbst das "gekröse" entdeckte Galileo früher als wichtiges Organ, als unsere Medizin heute.
In den Niederlanden gibt es weitaus weniger Probleme mit Multiresistenten Keimen, während wir die Kostenstruktur der Reinigung optimieren und dabei mehr Probleme schaffen, wie Kranke als die Optimierung der Kosten in der Reinigung. Nein, wir lassne damit die Nebenkosten, Krankenkassen, in unermessliche Höhen schnelle, jammern über Ausfallksoten, Krankentage, Isolationskosten, weil der Deutsche nur seinen Tellerand sieht.
Die wahren Probleme, die kehren wir sauber unter den Teppich...

`Rente?

Jetzt mal ehrlich #Experten jammern über die Verteilung von Geld?
Wo bleiben die Ideen für die Zukunft?
Es wird deutlich weniger #Arbeit für viel zu viele Menschen geben.
Ausser wir fliegen endlich ins #Universum, wie es auch Stephen #Hawking fordert.
Ansonsten gehen mir Experten langsam auf den Senkel, denn die Experten haben keine einzige #Katasthrope, keinen #Crash, kein Wirtschaftswachstum, keinen Krieg, keien Wahl, keinen #Klimawandel, in den ketzten Jahren korrekt korreliert und demnach positive Entscheidungen für uns dargestellt. Die meisten Statistiken, sind technisch, technologisch überholt, selbst #Facebook, nebst #google, #Amazon, besitzen bessere #Algorithmen in Suche und Wertung.
Leider verknüpfen die Experten nur Ihr Scheuklappen Wissen mit dem was sie meinen, das es das richtige wäre, dabei betrachten sie weder Vergangenheit ncoh die #Korrelation zu einer Zukunft. Selbst Sim City kann das besser.
Sie leben in einer Singularen Wlet, hoffen auf Pluralität und begeistern sich für Feudalistische versteckte Demokratie Systeme, die temporäre Glücklich Macher, wie Geld benutzen, systeme lapidar stabil darzustellen, die wie unser Klima global auf der Kippe stehen.
Es kommt gar nicht darauf an, ob und wie viel #Rente irgendwo bezigen wird, es stellt sich die Frage, wie will die #Gesellschaft die Zukunft denn tatsächlich stemmen?
Mit Algorithmen und dem Unsinn von statischen Tabellen oder dem Irrsinn eines Lebenszeitalters, und wer älter wird muss länger arbeiten?
Das sind für unsere angebliche Scheinbare #Wissensgesellschaft statische Löusngen, die gar keine sind, dei den Zeitstrahl der Eskalation einer Geselleschaft nur verschiebt.
Es wird Zeit sich von Gedanken einer "#Leistungsgesellschaft" zu lösen.
Wie soll es denn später durch Multiple Beschäftigungen möglich sein eine Rente aufzubauen?
Chancen durch mehr #Bildung?
Mehr Bildung mehr Chancenträger auf dem Markt,
wie verträgt sich nun #Angebot mit #Nachfrage?
es potenziert nur eine #Ellenbogengesellschaft, denn das #Niveau passt sich weiter an. Elite oder Ausnahme Denker sind bereits heute eine #Rarität.
Und wenn wir Gedanken äußeren, werden diese von Standard Denkern verworfen.
Dabei wurde so manche Theorie erst nach Jahrtausenden, Jahrzehnten bestätigt oder konnte gar verworfen werden.
Statt Arbeit bedeutet weniger arbeiten mehr Kreativität, dass Modell ist bekannt und erklärte ich schon anhand von #Goethe. Faust enstand in 60 Jahren, wer hat heute dafür Zeit?
Und wäre der #Faust in den TOP 10 des Spiegel aufgetaucht?
Wir haben derzeit Belastung von #Steuerzahlern, Rententrägern, Gesundheitssystemen, die Zentarlbanken drucken geld, kaufen, NBad Bank systeme, aber der Arbeiter, nebst späterem Senior wird Angst und Bange, muss sich fragen, wie werde ich in Zukunft leben?
Gerade Frauen die wneiger verdienen, die aber die Masse in den östlichen Landesteilen bilden, Herr Rafflhüschen rechnet da anders, weil er das gar nicht berücksichtigt.
#Moloche von Großstädten entwurzelt, das #Eigenheim konfisziert um #Pfegekosten der #Eltern zahlen zu könenn, der Traum von Eigenheim und #Eigentum zerstört, stattdessen anektiert und per #Justiz und #Gesetz einfach weggenommen. Die Argumente erschlagen einen, Strafen für Menschen die nicht arbeiten gehen...
Diese Meldungen suggieren keinen gesunden #Staat, sondern einen Feudal Staat der mit allen Mitteln den Schein wahren möchte. Wie die Kirchen, die Religionen.
Ich wundere mich nicht, wenn die Jugend heute neue Werte sucht, diese in #Aggression wandelt, denn Unsinn in Smartphone und Apps sucht, während die Tatsache eine andere ist. Die 16-25 jährigen suchen den Menschlichen Kontakt, die echten realen zwischenmenschlichen Beziehungen.
Zerstört werden diese Ideen, Gedanken, nur durch die Handlungen einer "#Erziehung" die statt "#Teamwork" und Bauspielteppich das genaue Gegenteil fordert. was für eine Psycholgische innere Zerrissenheit, Mensch sein zu wollen und denoch als Säugetier erzogen worden zu sein.
Es ist nicht verwunderlich das #Unternehmen gegeneinander arbeiten, Staaten ihre Grenzen massiv bis massiver verteidigen, denn die Führungen leben einen Traum der Evolutionsbedingt "jagen und sammeln" entspricht.
Jagd nach Geld, sammeln und horten von Geld für die schlechten Zeiten.
Das drum herum, der Aufbau von #Technologie = "#Werkzeug" und #Wirtschaft, um diese Ziele zu erreichen entsprechen dabei einem #Schneeballsystem, dass keinerlei Platz lässt in de erkenntnis, dass je mehr ich unnatürlich produziere zu einem teuerem Extrem führt das die Systeme unbezahlbar zum #Crash führt.
Statt Lösungen für den Klimawandel, werden Mini Lösungen und Papiertiger erfunden, denken wir nur an "#Immissionshandel, wie krank ist es, #Schadstoffe in die Wlet zu ballern, für die Höhe mit Papiergeld, Papierzertifikate zu erwerben, die die Schadstoffe auf Papier verschwinden lassen?
In der Realität sind sie vorhanden und schädigen genau diese besagten Wirtschaftsflüsse. Und je mehr ich diese auf die Art und Weise schädige, was soll an sogenannter #Produktivität herauskommen?
Da die Schädigungen der Gesundheit erst heute eskalieren, die Medizin nach einem Problem Krebs und dessen Lösung heute noch sucht, da sich die Multiresistenten Keime fröhlich in deutschand vermehren, während es in den Nachbarländern längst praktiable Lösungen gibt.
Was wollt Ihr mir denn erklären?
Sie nennen sich Experten und mehr als einen Hut könne sie nicht tragen.
Weder Arbeit noch Rente löst das Problem, wer baut denn nun die #Arche, damit wir in den Weltenraum entfliehen können?
Wer entwickelt bezahlbaren Zahnersatz oder setzt sich statt Diätberatung damit auseinander warum die #Parodontose steigt, das #Skorbut auf dem Vormarsch ist?
wer lernt das #Arbeit in der Form nicht notwendig ist, die Tiere "#wissen" es und beschäftigen sich daher nicht mit dem Unsinn den wir jeden Tag treiben.

http://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/rente/geplante-ost-west-rentenangleichung-wirtschaftsexperte-raffelhueschen-beklagt-schon-heute-sind-renten-im-osten-hoeher_id_6499113.html

Wandel, Teil 2 – der Schein unseres sein


Wachstum, Wachstum, Wachstum, über alles…



(c)2017 Thomas Limberg


Doch wohin wollen wir wachsen?

Nur ein kleiner Teil wächst, die meisten bleiben auf der Stelle stehen. Wir glauben wir besitzen Chancen, ich sage wir leben in einer Zeit, die wir als „Choice of Illusion“ betrachten dürfen.

Wir freuen uns über eine Medizin, eine Pharmazie die scheinbar die Probleme unseres Biologischen Lebens löst. Dabei entdecken wir bei näherem Betrachten das diese beiden Branchen der Lösung hinterherlaufen, denn die Industrie schafft weit mehr Gesundheitliche Probleme als das sie diese löst. #Diabetes, #Herz-, #Kreislauf, Allergien, #CO2, #PCB im Trinkwasser, etc., eine nicht enden wollenden Liste.

Doch statt sich dieser Probleme anzunehmen besitzen wir die Eigenschaften eine „Lobby“ aufzubauen, eine die uns erklärt wie wichtig Eigenheim, Auto, Wirtschaft für uns sei, dass es der Wohlstand sei, Wellness.

Dazu erklären uns Ökotrophologen, und verkannte Genies, warum vegan, Vegetarisch so wichtig sei. Warum tierisch gar nicht geht, wovon unsere Vorfahren neben Kleidung, Fleisch, Knochen, ein  Schwein fast zu 99% verbrauchten.

Wir aber heute mit unserer Industrie 99% mehr Müll herstellen, der unsere Gesundheit gefährdet, die Massentierhaltung ein Phänomen unser Kultur ist, die sich auf Wachstum konzentriert.

Wobei heute wiederrum bewiesen wird, dass das Wachstum nur an wenigen Stellen stattfindet. Gerade einmal 1% ist wirklich Reich, die Chancen?

Wer sich die Lebensläufe der wirklich Reichsten Menschen anschaut, entdeckt verblüffender Weise das es Zufall, Glück, Selbstinszenierung, Netzwerk, Egoismus, dazu geführt hat.

Vor allem betrachten wir den letzten Winkel der Welt, dann ist es überall so, ob in den ärmsten Ländern, den reichsten. Es bleibt in der Prozentrechnung gleich.

Die Aussage das nun Bildung, Erziehung, Lehre, Arbeit, eine bessere Aussicht auf ein besseres Leben schaffe?

Ein einfacher Dreisatz erklärt, dass das nicht gehen kann. Eine der o. g. Komponenten fehlt und schon ist die Karriere eine ewige Leiter, die nicht enden will. Sprosse um Sprosse klettern einige sie nach oben, erwerben Titel um Titel, etwas mehr Geld, das dann in Systemen, wie Konsum und Steuern zwischen den Fingern rinnt. Ein Eigenheim wird geplant, Kinder, ein Haustier, et.

Viel wird geplant, hinter den Vorhang möchte keiner schauen, so leben wir in einer Seifenblase, ohne Fortschritt in der Gesellschaft, nur in der Technologie.

Die Erfolge die wir dort erringen machen aber den Fortschritt einer Gesellschaft zunichte, denn es gibt keine Alternative. Während der Biologische Geist, Intelligenz  vernichtet wird, wächst die Künstliche Intelligenz. Doch auch das wollen wir nicht bemerken, dass wiederrum nur ein Prozent der Bevölkerung in der Lage ist dies zu überblicken.

Klingt es da nicht schizophren das der Reichste Mann der Welt, namens Bill Gates, gerade vor dem Zerfall der Gesellschaft warnt, vor der Technologie, diese nicht zu unterschätzen, obwohl er damit sein Vermögen verdient hat?

Es berichtet mir einer der Ahnung hat, Programmieren bedeutet keine wirkliche Intelligenz, du musst nur wissen und verknüpfen können, dann fließt der Programmcode.

Wir aber sagen, das ist „Intelligenz“ bewundern so manche Aktion, leben aber schon wieder in einer Argument Reality. Eine die „Wir“ geschaffen haben. Freuen uns durch virtuelle Bilder als Heroen durch menschlich oder Alien zerstörte Landschaften zu hetzen, die Welt vor Menschen oder Aliens zu retten.

Wir erklären uns sogar warum das konkludent so möglich ist und sein muss. Lieber an Vampire, Zombie und Co. glauben, als bemerken, dass es nur unsere innerste Ansicht widerspeigelt und die Psychologie unser Verhalten so steuert, dass alles phantastisch klingt.

Marketing besteht heute aus mehr Psychologie als wahrem Nutzen, denn es geht darum das „Hirn“ des Menschen zum Konsum zu reizen, dabei die Fehlerquellen dieses Tuns auszublenden. Schokolade als Belohnung, Chips sind notwendig für eine gute Party, Alkohol ist Freiheit, lässt uns über die Meere davon segeln, aus wären wir Elfen, die in ein besseres Land fliehen könnten.

Hier verknüpfen wir eine Informationen mit de nächsten schönen Information, schönreden, schönreden, doch die wahre Herkunft der „Verknüpfung“ interessiert uns nicht.

Es ist anstrengend sich mit sich selbst, den Nachbarn, den Begehrlichkeiten von Milliarden Menschen zu stellen.

Und so erklären uns Medien, wir haben uns doch auf den Montag zu freuen. Konkludent wird von Experten erklärt wie Tageslicht mit LED Lampen, und andere Rituale uns den Montag versüßen sollen, wie wir erkennen mögen wie wichtig der Montag sei.

Der Montag ist eine Menschliche erschaffene Tugend, eine die nun als Werktag schön geredet werden muss, denn die Menschen verlieren zunehmend den Bezug zur Arbeit. Wie uns plötzlich Fachleute und Facharbeiter fehlen, die angeblichen Bienen, Ameisen, denn alle wollen dich nur das es dem Nachwuchs gut geht, nach vorne kommt, studieren, Karriereleiter, die man verpasst hat, letztlich muss der Nachwuchs für die Alten sorgen.

Einen Errungenschaft der Evolution, die bis heute in der Rente ihr Manifest trägt, wie soll es auch anders gehen?

Komisch nicht wahr, wie tief der Mensch in seiner Evolution verhaftet ist und keinen Schritt, trotz angeblicher Intelligenz aus diesem Kreislauf gefunden hat. Dazu hätte er statt Technik die Gesellschaft formen müssen, sich aus der Blase der Technologie begeben müssen und sein Hirn formen müssen.

Doch er leibt es lieber ein Werkzeug nach dem anderen zu erfinden, bis die Quellen erschöpft sind, er bemerkt das Gott kein Paradies auf Erden erschaffen hat, derer Mensch das Paradies längst verlassen hat, das die Schlange, die Schlange KA er selbst ist, sich selbst hypnotisiert, sein Tschaka Tschaka nur auf das „morgen“ bezogen ist. Von dem er behaupten kann er könne es mit geringen „paranetern2 beeinflussen, während er die Lottozahlen nicht vorhersagen kann?

Während Asteroiden, Meteoriten, ebenso leicht an uns vorbeifliegen, die eine ganze Epoche der Menschheit auslöschen kann.

Mit weitaus größeren Folgen als damals als die Dinosaurier ausstarben, da war kein Atommüll in vermeintlich sichern Salzbergwerken gelagert, da war kein Plastikmüll in den Ozeanen.

Wer Faust liest ( zu dem Goethe 60 Jahre benötigte) der bemerkt die schelmischen Hinweise genau auf diese Blase, die Blase des Lebens, die Menschen nicht zerstöret sehen mögen. Egal ob Arm oder Reich, lieber halten wir daran fest, als in unseren Gedanken neue Strukturen Systeme zu bauen, die weitaus näher am Paradies sind.

 Nein, wir erlauben uns zu „träumen“ und 14 Tage im „Paradies“ reichen uns ja, wir wollen zufrieden sein.

Warum?

Ja, es geht doch nicht, wir können doch den Luxus der Heimat nicht aufgeben und einfach unter Palmen leben. Der Freundeskreis, die Familie, obwohl früher alle auf Reisen gingen kleben wir heute an einem Ort fest, ziehen Grenzen, verstecken uns hinter Türen und Mauern, weil wir eben Angst haben zu leben, komisch nicht wahr?

Wir „wissen“ nun das jeder zweite im Alter an Armut leiden wird, das damit das Lebensalter um 10 Jahre sinkt, dennoch behaupten viele Analysten, sogenannte Experten, wer älter wird, kann länger arbeiten.

Wozu, wenn nur 1% der gesamten Menschheit davon profitiert?

Eine Königin unter hunderten von Bienen., wie bei den Ameisen. Komisch, wieder ein System das anscheinend in der Natur vorkommt und der Mensch es übernommen hat, aber mit Politischen Systemen garniert und behauptet das jeweilige sei doch ganz toll. Ob nun Diktatur (obwohl es der Gesellschaft eigentlich am nächsten kommt, eine Führung bestimmt), Demokratie (hier wollen viele Führen, können es aber nicht, da das Paradies längst zu Ihren Gunsten verloren wurde), Kommunismus (hier sollen viele von allen partizipieren, funktioniert aber nur, wenn alles unter ständiger Kontrolle ist).

Nun überlegen wir mal, worauf können wir am besten verzichten, auf Sauerstoff, Nahrung, Wasser, oder Arbeit?

Würde aber nun wenn jeder auf die Arbeit verzichten würde, unsere Gesellschaft zusammenbrechen?

Das wird ja unterstellt, in dem ich diese Systeme erfunden habe zum Wohle aller, sie unterscheiden sich im Kern aber nicht. Es sind reine „Schneeballsysteme“. On in Wirtschaft, Industrie, Politik, Kirche, Religionen, etc.

Somit bestehen sie, wie unsere Gesellschaft aus dem Denken, Kinder, retten unsere Zukunft.

Ein trauriges Bild, wenn wir Ihnen allerdings unsere Vorstellung von „Zukunft“ einpflanzen, die gleichen Voraussetzungen schaffen, die Standards unsers Versagens.

Eigentum, Fahrzeuge, Wirtschaft nach einem Muster das 250 Jahre alt ist, jedenfalls in den Büchern, aber eben nichts neues, nichts Sinnvolles.

Während die Indianer, die Aborigines, nach Prinzipien Cradle to cradle“ leben, kamen und zerstörten angeblich „intelligente“ Einwanderer und begannen nach dem Motto Paradies, Überflussgesellschaft alles zu zerstören, „cradle to grave“.

Dennoch behaupten studierte Titeltragende denkende „Eliten“ es gehe voran.


"Wir lieben alle unser Leben und sind optimistisch, aber wir leben in einer Blase", spricht Schoendorf das Publikum an. Ein Programmierer habe in den USA ein Mindesteinkommen von 85.000 Dollar - eine Summe, von der ein Mitarbeiter bei McDonald’s nur träumen könne.

(Zitat, entnommen aus: http://www.focus.de/digital/internet/dld_2017/dld-2017-im-live-ticker-oxford-professor-warnt-im-kampf-um-datensicherheit_id_6497735.html)

Die Wahrheit reden wir schön, wollen es nicht „wissen“, kaufen aber bei Amazon tausende von Ratgebern, wie wir alles in unserem eben besser machen können.

Diese Lehrbücher, Ratgeber werden in Millionenfacher Ausfertigung gekauft.

Wir beschrieb es noch ein mir bekannter Schreiberling? Verfasse vier Bücher in deinem Leben, suche und beschriebe etwas das du gut kennst, was ist dann egal. Ist es gut geplant, gelingt dir Selbstinszenierung (Vermarktung), dann hast Du ausgesorgt. Es ist ihm gelungen, er ist Millionär, liegt in der Südsee am Strand.

Du nur 14 Tage maximal in deinem jämmerlichen Karriereleben und jammerst darüber das du weder Geld noch Eigentum besitzt, das alle anderen mehr vom Leben haben, als Du!

Wie traurig, aber mag es daran liegen, dass Du dich mit den falschen Themen beschäftigt hast, dass andere leidenschaftslos ihr „Glück“ geplant haben, während Du den Medien geglaubt hast zufrieden sein zu müssen mit deinem Leben?

Das du es verbockt hast, du hättest die Chancen nutzen müssen?


Doch dabei prägen immer neue Studien dein Leben, die nicht rosig sind, und dennoch begibst d dich auf den immer gleichen Weg. Wir kennen ihn ja schließlich, also kann er nicht verkehrt sein, besser alle in eine Richtung laufen als das sich Millionen irren?

Stehen deswegen jeden Tag so viele im Stau?

Bist du gar nicht so alleine, redest die aber ein, ein Don Quichotte zu sein?

Wirtschaft ist ein Placebo und es wird nicht besser, wenn du dich nicht damit beschäftigst. Es wird Zeit deinen Kindern eine neue Erziehung zu gönnen, die auf die „Standards“ verzichtet die dich und mich bis heute geprägt haben.

Es ist unwichtig wie und wann der #Kindergarten geöffnet hat, er löst nicht die Probleme der Welt des Menschen, es fängt im Hirn an, bei dir.

Du bist eines der Zahnräder die tag- täglich, wie ich diese Welt gegen die Wand fahren, ich denke darüber nach, während du noch schönredest.

Es wird dadurch nicht besser, die Zeit wird nur knapper, der nächste Krieg baut sich auf, die Unzufriedenheit steigt bis zur Implosion und Explosion der Gesellschaft.

Und genau das zeigen alle Kriege, alle Völker auf, die emporgestiegen sind, ob Maya, Azteken, Römer, Deutschland, es geht irgendwann zu ende, bis es endgültig ist.

Wir spielen 3D Spiel die nahe an der Realität sind und dennoch wollen wir nicht realisieren, dass diese Spiele einen Teil unserer Zukunft sind, wenn wir uns nicht verändern, nur wir können unseren Kindern eine bessere Welt schaffen, nicht durch NICHT denken.

 

Wenn wir uns beeinflussen lassen durch Marketing und andere Dinge in unserem Leben, warum kämpfen wir dann nicht dagegen an, sondern folgen dem „Mainstream“ und lassen uns von Medien berieseln, die uns Wirtschaft schönreden?

Von wenigen Experten, Analysten, die bei der Wahl von Trump genau das bewiesen haben, was sie nicht können, die Zukunft vorhersagen.

Wie die Experten jeden Tag neue Berechnungen beginnen, weil sie falsch korreliert haben. Erst wenn Europa im Schnee und Eis versackt werden manche begreifen das studieren alleine keine Lösung ist, und kein Computerspeil näher an der Realität ist, wird die Natur.

Jedes Zahnrad funktioniert, funktioniert nur eines nicht, ist das Uhrwerk sinnlos, die Uhr dreht nicht weiter auf Wachstum und wächst von 6.00 nach 12.00 Uhr, sondern bleibt einfach stehen.

Unsere Batterie der Erde leert sich langsam, sie ist derzeit das einzige „Haus“ das funktioniert, uns Obdach und Leben lässt.

Technik und Technologie der Erde funktioniert im Übrigen fantastisch, wir zahlen keine Nebenkosten, Keine Miete, keine Zinsen und wundern uns, dass es irgendwie ein System auf der Erde gibt das kippt?

Betrachte die „Strömungen“ und du wirst feststellen das alle Systeme in einem Ying“ und „Yang“ System funktionieren.

Die meisten Völker lebten nach diesem Prinzip, bis die kamen, die mehr wollten, mehr Luxus, Wellness, Wohlstand, und doch nur temporär erleben durften.

Nun mehr fahren wir die Erde, unseren „Wellnesstempel“ gegen die Wand.

Es geht nicht mehr lange gut, die Technologie nimmt zu, die Verschwendung wächst, wie die Geldmengen, die Systeme haben allerdings nichts verändert und diesmal verschwindet nicht ein Volk, sondern Völker werden untergehen.

Vielleicht sogar die ganze Menschheit.

Doch so richtig interessiert das keinen, Hauptsache mich trifft es nicht.

Doch es trifft genau Dich, wie mich, wir sitzen mittendrin, mit dem Unterschied, aus ich mich traue in meinem kurzem Leben, dem temporären Anteil Biologischen Lebens auf der Erde es nicht schönzureden und mein Leben mit dem Tank „Hoffnung“ zu füllen, sondern Euch mitnehmen will auf eine neue Reise, die Reise des sich „trauen“ den Mund aufzumachen, über sich nachzudenken, andere nachzudenken, den Menschen als Tier zu erkennen, das sich zur Intelligenz bewegen muss und nicht die Technik.

Facebook wird in einiger Zeit Geschichte sein, dann werden Bots die Zukunft übernehmen, heute noch als APP, bald als persönliche Begleiter, wer es nicht glaubt mag Google nutzen.

Selbst die #Experten, die Analysten, leben in ihrer kleinen Welt des Standards und glauben nicht das sie irgendwann von einem „Werkzeug“ abgelöst werden könnten.

Und dennoch ist es eine Wahrheit.

Abe wer mag daran glauben wollen, lieber knien und beten, in Meditation versinken.

Verknüpft und verstanden?

 

Dienstag, 4. Oktober 2016

Bienen und Bienensterben

#Bienen #Bienensterben
 
 
 
 
Dass das Bienensterben, aussterben, nicht nur einen Hintergrund besitzt ist uns bekannt.
 
Wir unterlassen die Erkenntnis, dass ein Zusammenwirken von Wirtschaftlichen Interessen, Industrieprodukte, einheitlicher angeblicher Standard, dazu führt, nebst der agrartechnischen Monokultur, eine Einheitsbiene, eine Einheitskuh, etc., mit hohen Ertragswerten zu erschaffen.
  
Wir benötigen keine Genmanipulationen wie uns immer weisgemacht wird, sondern das kreuzen, das neu heranzüchten, sind schon eingriffe in die Tiere, die Natur, Flora, Fauna, etc., die unwiederbringlich Schaden anrichten.
  
Wir wollen es nur nicht wahrhaben und delegieren die Schuld in abstruse Sachlagen.
  
So sind Pestizide schuld, so sind die Imker schuld.
 
 
Dahinter steckt der Mensch und nichts anderes.
  
Die Evolution benötigt Zeit sich anzupassen, der Mensch aber verändert, weil er meint er beherrsche und wisse!
  
Nun also die Imker anzugreifen ist zwangsweise auch ein Angriff auf unsere Wirtschaft, die aber leider mangels Hirnmasse kaum verstanden wird.
   
Mir tut es nicht leid langsam aber sicher den Eimer über die Dämlichkeit auszuschütten.
   
Wer immer mehr produzieren will kommt zwangsweis ein die Lage, dass nebst der geplanten schnelleren, gelplanten Obsoleszenz der Güter, die Qualität leidet. Erkennbar an den derzeitigen Rückrufen von Herstellern aus den Branchen Nahrung und Industrie. Ob nun Schummel Software, versagende Bankensysteme, Medizin.
 
Einerseits erzielt die Medizin erfolge und läuft doch der Industrie hinterher. Den dreisten Herstellern, die nun statt einem Euro, 650 Dollar für ein Akne Präparat fordern, dessen Wirkung nicht einmal garantiert ist, aber mit Nebenwirkungen.
 
Einmal stellt sich der Mensch als Forscher hin, der unendliche Geldmittel benötige um eben diese Forschung betrieben zu können, die zumeist noch aus Steuermittel finanziert werden, dann im Endeffekt vom Steuerzahler durch Krankenkassen Beiträge, nebst Zusatzkosten beteiligt wird, bzw. Medikamente frei verkäuflich erwerben muss?
 
Ihr lasst Euch an der Nase herumführen, als würden wir im Mittelalter leben und keinerlei Chance der „Bildung“ besitzen, der Chance auf „Informationen“.
 
Nein, stattdessen beschäftigen wir uns mit dem Thema „Brot und Spiele“. Ein Spiel ist der Glaube, die Religion, ein weiteres der Sport, die Musik, (die degradiert wurde, statt mit Frequenzen zu heilen, die Mediation reifen zu lassen, die aber bekannkterweise und merkwürdigerweise zu helfen und heilen scheint), Verschwörungen, Mystischen Sensationen zu folgen, Beobachtungen der Paraeidolie, entgegen aller Physik und Erkenntnisse der alten Griechen, Römer, Mittelalter die Erde zu einer flachen Scheibe degenerieren lassen.
 
Wenn von Energien gesprochen wird, die uns durchfließen, beginnen die meisten zu lächeln, zu lachen, und reden und meinen es seien Esoterische Spinner. Leider ein falsche Annahme, denn den ganzen Tag durchfließen uns vom Neutrino bis zu radioaktiven Strahlungen, eine Menge an Energien, die uns beeinflussen.
doch hier schützt zum Teil unsere Evolution, Entwicklung, während wir heute hingehen die Schutzmechanismen umgehen, zerstören, um dann irr sinnigerweise zu behaupten das unsere Technologie das retten kann, während die Medizin, die Pharmazie dem Hinterherrennt mit Sonnencreme und nur UV-Protect Kleidung, aber die Fahrzeugindustrie gesponsert wird statt für die Schummel Software, CO2, Feinstaub in Regress genommen zu werden.
 
Dann höre ich wider dieses Gejammer, was soll ich denn tun, was soll ich denn dagegen tun?
 
Vielleicht einmal damit beginne und die alten Lehren des Ying und Yang bemühen?
 
Diese sind tiefgreifender als mancher denkt, esoterischer, spiritueller, wie ebenso bemüht handfest, etwas im Geist zu schaffen.
 
Daniel Kahnemann beschriebt das System 1 und System 2 in unserem Hirn, das eine das handelt, das andere das denkt, das aber maßgeblich von System 1 beeinflusst wird, das energiesparend arbeitet. So erklärt es dem System 2, dass es bei manchen Themen einfach ruhig bleiben kann, energiesparend soll, den Evolutionsbedingt „Wissen“ wir das „denken“ Energie verbraucht. Auch beim Menschen selbst ist also Energiesparen das oberste Gebot.
 
Unsere „Erziehung“ und „Bildung“ reduziert sich bereits auf Energiesparende „Standards“, so dass es nicht möglich ist neue Verknüpfungen zu schaffen, die Balance zu  begreifen, zu vertreten, die notwendig ist.
 
Wir lernen nur noch auswendig, und vertagen die Schuld auf andere. Wir kommunizieren „Digital“, denn der „Konflikt“ sich mit Menschen zu beschäftigen fällt dem Menschen schwer und schwerer, sondern begegnet sich mit „Tierischer“ Aggression.
 
Eine „Degeneration“ beginnt, während wir glauben uns selbst, wie unsere „Nutztiere“ zu überzüchten.
 
Wir erkennen also nicht mehr unsere „grenze“, weil diese, durch uns selbst verschoben wurde. Wir bemerken kein „Placebo“ das uns die Wirtschaft vorgaukelt, weil wir einen „Religiösen“ Charakter in die Wirtschaft projizieren.
 
Wir glauben ohne Wirtschaft nicht lebensfähig zu sein, während wir fiktiven Wohlstand schaffen, zerstören wir die Umgebungs-, wie Überlebensparameter und korrelieren dazu, dass Wirtschaft unsere „Kasten“ – Arm und Reich – auflösen würde.
 
Blicken wir in die alten Zeiten zurück, so bemerken wir erschreckenderweise, dass selbst die Maya, Azteken, Ägypter, Römer, und der Steinzeit Mensch, und noch viel früher, genau die gleichen Probleme besaß, mit den gleichen Mitteln lösen wollte und es nicht in den Griff bekam.
 
Und je Schechter die Zeiten werden, desto mehr fällt das System 1 in alte Zeiten zurück, simple Überlebensstrategie beginnt.
 
Energiesparen und auf Standards setzen, sich orientieren an den vermeidlich stärkeren, das was früher einmal „stärke“ zeigte gewinnt.
 
So ist es nicht verwunderlich das unsere angebliche „Elite“ – egal ob Politik, Wirtschaft, Vordenker, weiter an Boden verliert, verjagt, gehasst, oder eben als Idioten beschimpft werden, und zum Teil damit recht behalten.
 
Denn die vermeintliche „#Führungselite“ versagt. Wo ist denn in den USA eine „#Elite“, wenn #Clinton gegen #Trump die Elite ist, die die #USA ausmachen?
 
Ich bin entsetzt und tief davon überzeugt dass der „Homo Sapiens“ sich durch seine Technologie, sprich „Künstliche Intelligenz“ ersetzen wird.
 
Logischerweise, denn wir ersetzen unsere „neuronalen Netze“ durch effektivere, effizientere Technologie, ersetzen diese durch logischere Operanden, die genau das schaffe sollen: „#Verknüpfungen“.
 
Und scheitern selbst an dieser logischen „#Korrelation“ der #Booleschen Operanden.
 
Wir entwickeln Tendenzen und berechnen einen steigenden Dax, einen Bären oder Bullen Markt, wo es nachweislich (ohne jegliche Verschwörung) gar keinen Markt gibt.
 
Wir behaupten es gäbe „Nachfrage“ und Angebot“?
 
Ich frage den Apfel nach, weil ich Hunger, bzw. Durst habe, frage ich Wasser nach, weil ich ihn nicht durch den Apfel decken kann. Der Apfelbaum ist nun der Markt? Der Mensch also nimmt den Baum in Besitz und überzüchtet ihn zu mehr Ertrag, den Ertrag verkauft er, oder muss ihn verkaufen, weil er sich von einem Placebo namens Wirtschaft abhängig gemacht hat. Stirbt der Apfelbaum, stirbt der Mensch. Stirbt die Biene, stirbt der Mensch.
 
Unweigerlich versagt der Mensch an seinem dümmlichen Gedanken, denken zu können und die Logik der Verknüpfungen außer Acht zu lassen.
 
Er „denkt“ er kann den Apfelbaum, nebst der Technologie, soweit verändern, dass es ihm gelingt würde zu überleben. Doch die Evolution strengt sich nun immer mehr an, dem Menschen eine Grenze aufzuzeigen. Eine die ihm alsbald begreiflich machen wird, dass all seine Bemühungen umsonst sind.
 
Fracking löst Erdbeben aus, verseucht Trinkwasser, der Sack Reis in China fällt um und löst eine Epidemie aus, weil er mit verseuchtem Trinkwasser in Berührung kam.
 
Resümee?
 
Klar das nun die Imker Schuld mit Überzüchtung sind, die Schuld des Pestizide vorsorglich verschwinden kann und anscheinend als „gut“ im Hirn markiert werden kann. Nun sind es die „bösen Imker“, die unsere Bienen sterben lassen, weil sie gierig sind.
 
Am Ende stellen wir eine Gesamtheit fest: „Gier“.
 
Die „Gier“ des Menschen zu meinen er könnte, obwohl er das dümmste „Säugetier“ auf Erden ist, denn er denkt er kann und am Ende verschwindet er wie die „Dinosaurier“, die großen Völker, wie „Römer“, „Ägypten, Maya, usw.
 
Es ist nicht Esoterisch, Mystisches oder gar Intelligent.
 
Denn betrachten wir die tatsächlich „faule Biene“, dann entdecken wir, dass die „Faulheit“ der Biene besser organisiert ist, das deren Warenwirtschaft, Wirtschaftliche, ökologische, wie ökonomische Handlung sinnvoller, effizienter, effektiver ist, als unsere sämtlichen Systeme der Menschheit.
 
Und was ist daran so widerlich uneinsichtig?
 
Der Mensch an sich, der nicht einmal das „Christentum“ derart wahrnimmt, das in der „Bibel“ genau das Szenario als wiederkehrendes Ereignis des Unterganges beschrieben steht.
eine Apokalypse, die endet mit den Worten, „denn sie wissen nicht was sie tun“.
 
Denen die Mystische Verknüpfung fehlt, dass die 666 Rom beschriebt, nach der Auflösung der Buchstaben aus den Zahlen der damaligen vorherrschenden Schrift. Denn würde „Rom“ damals offen als „Teufel“ benannt, hätte es zum Tode gereich.
 
Statt „#Gott“ als „#Yang“ zu begreifen, denn  „#Satan“ als „#Ying“, dass das #Dantien tatsächlich die innere Mitte beschreibt, deren „Gesundheit“ von den „inneren- und äußerlichen“ abhängt.
 
Eine vergiftete Beere zerstört den Metabolismus Mensch. Wenn ich also die Umwelt zerstöre, zerstöre ich den Körper des Menschen von innen.
 
Was der Mensch heute als „#Intelligenz“ bezeichnet, ist die „Funktion“ in Standards zu denken, ihm fehlt die „Intelligenz“ die wahren Verknüpfungen herzustellen, daher Degeneration und keinerlei weitere #Bildung von #Intelligenz.
 
 
Nicht die Biene ist schuld an dem Debakel, sondern der Mensch, der die Umwelt verändern will indem er Pestizide nutzt und die Biene manipuliert.
 
Am Ende der Kette der Erkenntnisse er Informationen bleibt der Mensch an der Spitze der #Pyramide, der den tragfähigen Sockel langsam zerstört. So bröckeln langsam die Bauten in NRW, ein Zeichen das die Sockel bröckeln, während an anderer Stelle vermeintlich neue „technologische“ Bauten der Superlative wachsen.
 
Doch blicken wir nach Berlin (#BER), Hamburg (#Elphie), nach #Stuttgart, dann sehen wir langsam wachsende Monumente des Versagens, Monumente die in #Nascar wuchsen, bei den #Maya, den #Ägyptern und in den #USA , in #Dubai und doch immer dann entstanden und zum #Himmel wuchsen, kurz bevor die Apokalypse begann.
 
Erinnere dich an die Bibel, die Geschichte der #Arche, als Noah aufgefordert wurde diese zu bauen, gab Gott dem Menschen eine Zeit sich zu verändern, zum besseren, wieder einmal, bevor er die Erde fluten würde, denn die Menschen „übertrieben“ statt in „Demut zu leben.
 
Na immer noch keine Verknüpfung geschaffen und verstanden, dass wir gar nicht so alleine sind im „Wellental“ und in „Wellenbergen“, das die Menschheit ein auf und ab der Gesellschaften selbst provoziert hat?
 
#Geschichte, #Religion, #Politik, #Wirtschaft, #Dampfmaschine, alles nix neues, sondern es kommt irgendwie wieder und es vergeht.
 
Wie die #Mode, es mag alles moderner erscheinen, doch die Hose bleibt Hose, die Jeans eine Jeans.
 
Die größte der #Verschwörungen findet in dir statt, indem Du dir einredest etwas einzigartiges zu sein, ein Mensch der vom Schöpfer bis zum fleißigen Bienlein alles zu sein scheint und doch tief in sich verzweifelt an seiner Umgebung, eine die er selbst erschaffen hat und dennoch behauptet er kann sie nicht ändern?
 
Das ist Schizophren nicht wahr?
 
Du hast etwas mit erschaffen und dennoch lehnst Du jede Art von Beteiligung ab?
 
Du willst Lösungen und lehnst die Lösungen ab, obwohl Du an eine Verschwörung glaubst?
 
Wiederrum sind die „anderen“ schuld, weil Du in dir keine Schuld siehst. Bemerkst Du wie weit Du mit der Denkweise von der „Mitte“ in dir entfernt bist?
 
Klingt #Esoterisch, #Mystisch?
 
Ist es nicht, es beschreibt die #Waage, das #Pendel, von dem das Technologisch in die Mitte strebt, während der Mensch sich der Erkenntnis verweigert.
 
Und selbst der Christ verweigert sich selbst, da die Bemühungen der „Bibel“ darauf abzielen die eigene Mitte zu finden.
 
Selbst die „Pfaffen“, egal welcher Fraktion aber, verschwenden nur unsere Zeit, da sie nichts verstehen, sondern lieber ihrem „Naturell des Tieres“ folgen, als sich dem Spirituellen „Geist“  zu widmen, dem sie sich doch so „verbunden“ fühlen.
 
Es ist nicht die „Biene“, es ist der „Mensch“ der sich erhebt und mit jeder „Technologien“ einen äußeren „Satan“ erschafft und ihn von seinem inneren „Kind“ ablenkt.
 
Es fehlen die Verknüpfungen das „Wissen“ sinnvoll zu abstrahieren, dass Nasenspray hilft aber nicht den schnupfen heilt. Das Viren, Bakterien älter als die Menschheit ist, weil sie die Balance des Überlebens, der Evolution, länger beherrschen und das nur weil sie, sie selbst sind.
 
 
Habe ich Dein Interesse geweckt darüber nachzudenken?
 
http://www.deutschlandradiokultur.de/ueberzuechtung-warum-die-bienen-wirklich-sterben.993.de.html?dram%3Aarticle_id=367318