Der Baum des Lebens

Party, Party, Party....

Ja das würde der kleine Afrikaner auch gerne tuen. Ihm fehlen nur die Kanapees, Strom und nette Kleidung. Hunger hat er genug.
Er würde gerne eine Tüte reinziehen, doch selbst das verdorrt ja dort wo er wohnt. Denn Bier und Wein oder das kleine Perlige gibt's nicht, weil das Wasser fehlt um es trinken.
Ja da ist er eine echte Spassbremse hier für alle die Party machen und ich auch.

Die Syrien wollen auch Spass haben, doch von Knallerei und den Effekten haben Sie die Nase voll.

Der Bauer im Reisfeld von Japan ebenfalls. Er ärgert sich gerade, weil im dauernd die Fingernägel abfallen und seine Frau erst, weil ein Nagellack nicht halten will.

Da war noch der Hartzer der vom Brocken fiel, weil er sein Leid Psychisch nicht ertragen konnte. Sagten im doch alle in dem Alter von 40 würde er Problemlos Arbeit finden. Faul sei er. Da wird der arme von zu Guttenberg mit Hetzjagd, wie mit einem Wolff von sein Bindesthron verjagt und sehr viel Mitleid ist ihm Hold. Während im Ruhrgebiet immer mehr Menschen verarmen und dort wo schon Schummi im Tatort drehte, noch mehr Fenster als damals fehlten. Und sich Politiker trotz Sozialer Verantwortung davor drücken, denn Sie wären dann auf Hartz 4 angewiesen.

Eines war den Hopi schon Klar...

Du kannst den Himmel nicht kaufen, er gehört uns allen.

Du kannst die Luft nicht verkaufen, denn wir atmen Alls davon und ohne den Baum des Lebens hast Du nichts zum atmen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Starchild und Ökonomie - warum Beides "scheinbar" ist....

Irrtümer – oder warum Ihr Zombies seid!

Perspektivwechsel